Naturpark des Mincio, ist eine große Fläche Zeugnisablegens rund um den Fluss Mincio folgt, da aus dem Gardasee in Peschiera am Fluss Po

geht von den Seen von Mantua und läuft durch die Hügel des Garda. Der Park ist in Mincio Hoch, Mittel Mincio und Niedrig Mincio unterteilt; umfasst auch die Naturschutzgebiete von Castellaro Lagusello (das ist die nächstgelegene ist in der Tat ein paar Kilometer von unserem Hotel in Sirmione). Der Mincio Park umfasst eine Fläche etwa hundert Kilometer lang, beginnt es von der Unterseite des Gardasees durch die Hügel des Garda, die Seen von Mantua und kommt in den Fluss Po; Alto Mincio, von Peschiera bis Goito; Mittel Mincio, von Pozzolo bis Rivalta und Oberer See in Mantua; Niedrige Mincio von Niedrige See von Mantua zum Fluss Po. Der Park des Mincio durch die Hügel des Garda (sie reichen von Valtenesi zur Basis des Monte Baldo). Der Mincio Fluss fließt in das erste Stück, mit Reihen von Pappeln an den Seiten und dann die Kanten der Beton bis Pozzolo; hier ist frei von den levee und nimmt die Eigenschaften der Tieflandflüssen ist es zwischen der Vegetation und den Feldern, der Form auch der Inseln erweitert.

Zuständigkeit der Park des Mincio gibt es auch vier staatlichen Naturschutzgebiete sind nicht direkt mit dem Mincio bezogen werden: Castellaro Lagusello, den Mincio, Vallazza und Bosco Fontana.

Die staatliche Naturschutzgebiet von Castellaro Lagusello ist zwischen Cavriana und Monzambano, im Herzen der Hügel der Gardasee, hat einige wertvolle Lebensräume wie Trockenrasen, Feuchtwälder , Wasserpflanzen, Feuchtgebiet Vegetation und auch einige archäologische Funde aus der Bronzezeit und der Römerzeit. Flora: der erste Abschnitt des Flusses Mincio, nachdem er durch den Menschen mit levee verändert, hat einen Teil seiner natürlichen Flora verloren, gibt es noch einige Elemente wie Trockenrasen und Buschland
Die Tierwelt: eine Studie dauerte 26 Jahre von der Gruppe der Ornithologie Mantovano, waren gut notiert 229 Arten, von denen etwa die Hälfte Nest inmitten des Mincio.

Besucherzentren: Die Besucherzentren der Mincio Park sind zwei:

Park-Garten von Bertone in Goito und das Museum des Handwerks des Flusses in Rivalta sul Mincio, aber es gibt auch einige Punkte von Informationen: Castellaro Lagusello, in dem Glockenturm der Altstadt; Chiavica del Moro, ein ehemaliges Zollhydraulik anderen Infopoint Terre Mincio in Cavriana, Volta Mantovana, Grazie di Curtatone befindet.  Park Center Bertone in Goito, ist ein Garten der Zeit „romantisch“ mit alten Bäumen und exotischen lokalen Teich, entspannende szenische und drei Gebäude des neunzehnten Jahrhunderts, darunter den ehemaligen Stallungen, für Tagungen genutzt; Der Park ist auch für Hochzeiten, Partys, Konzerte, Shows, Sommerferien für Kinder verwendet und seit 1994 die Bertone Park beherbergt auch ein Zentrum für die Wiedereinführung der Weißstorch.

Kontakt: Straße Bertone Colarina, 46044 Goito (MN), Tel 0376 22831.
Geöffnet von Ende März bis Anfang November von 10,00 bis 19,30 (öffnet im August ab 16.00 im Oktober und November und schelten um 18.00 Uhr)

Rivalta Park Center und Museum des Handwerks des Flusses, in Rivalta, in der Gemeinde von Rodigo, auf einer Biegung des Flusses Mincio, im Naturschutzgebiet des Mincio, ein großes Gebiet mit Schilf und einem dichten Netz Kanäle, wo sie nisten und überwintern viele Wasservögel; das Zentrum in einem alten ländlichen Hof, in dem einst lebten Familien der Fischer und Arbeiter der Täler von Mincio organisiert, jetzt renoviert, um Gruppen von Personen und verfügen über große Fenster, die die Beobachtung von Vögeln von ‚erlauben ausgestattet innen während des Winters. Mit dem Schiff können Sie auf den Zuckerrohrfeldern zu erhalten, sind auf der anderen Seite des Flusses, in das Besucherzentrum gibt es einen Abschnitt mit Erläuterungen auf der Cane, alte Wirtschaftstätigkeit des Mincio; auch vorgeschlagen, Initiativen und Veranstaltungen, das Bewusstsein für lokale Traditionen und Küche mit Süßwasserfische des Mincio zu erhöhen. Im Park gibt es auch die Rivalta Kanuzentrum, die geführte Touren bietet.

Kontakt: Center Park und Museum, Tel. 0376 653924 – Kanuzentrum „Friends of Rivalta“ Tel 0376 653.440.
Ganzjährig geöffnet: 9.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr