Der Garten park Sigurta‘ wird im Herzen von Valeggio auf dem Mincio gefunden, es ist der Garten des Landhauses Maffei, und es hat eine Ausdehnung von gut sechzig Hektaren, offen der Öffentlichkeit 1978, ist jetzt einer am schönsten zur Welt.

Der Park ist ein Historiker-Besitz im Herzen von Valeggio auf dem Mincio, geworden mit der Zeit einer der schönsten Gärten der Welt, seine(ihre) Ursprünge sie steigen(bauen) wieder zum XV Jahrhundert. Die Jahreszeit des Parks wird durch die fünf große Blüte artikuliert, berühmtest sind diejenigen des Zugangs der Rosen und der Tulpen; besonders richtig für die Familien.

GESCHICHTE DES GARTEN PARK SIGURTA‘

Der Garten park Sigurta‘ es wird im Herzen von Valeggio auf dem Mincio gefunden, und davon zieht es Wasser für seine/ihre Bewässerung dank eines alten Dokumentes, abgegrenzt durch eine hohe historische Wand soviel zurück, dass der ganze Besitz Ursprung in 1417 hat und you/he/she auch in der Zeit dank dieser Wand ungeteilt gewesen ist; der Besitz ist immer als „brolo“, keltische Bezeichnung betrachtet worden, die ein unabhängiges Gebiet definierte, in dem eine edle Familie mit der ganzen Sklaverei, vollstandig Haupthauses, kleinerer Gebäude, Kapelle, stables, Taubenschlages, Boxen, Lager und kultivierbaren Bodens, Obstgartens, Gartens, Holz für die Jagd und für die erneute Nahme auf Lager des Brennholzes, durch eine hohe Wand der Verteidigung umfasster alles lebte. Im „brolo“ wurde es auch ein Raum gelassen(verlassen) zu Garten für reines Genuß seiner/ihrer Meister und ihrer Gäste vorausgesehen, dass, in diesem Fall, es scheint mit den heimischen Dimensionen zusammenzutreffen, wird er/sie vom XV Jahrhundert gedacht aber sicher bereits von den 1616 dokumentiert. Der Besitz, in den Jahrhunderten, passiert es von Hand zu einigen wichtigen Familien als der Guarientis, der Maffeis, der Nuvolonis und nach einer Dekadenz in den ersten Jahrzehnten von ‚ 900, Reichweite(Griff) am Sigurtàs 1941, welcher stufenweise den Garten zur Großartigkeit einmal(einst) bringt. Um sich dass unter den wichtigen Gästen zu erinnern, gab es auch den Kaiser Francesco Giuseppe Österreichs und Napoleones III

DIE BLÜTE DES GARTEN PARK SIGURTA‘

Zum Park-Garten Sigurt à die Jahreszeit wird durch die fünf große Blüte artikuliert, die Endmärz Der Tulpe-Sigurtaalla mit mehr beginnt als centocinquanta Vielfalt von Tulpen, Hyazinthen, muscari und Narzissen mit Farben, gehen sie von gelb zu rot und vom Alpenveilchen bis weiß; sie folgen, um April die Schwertlilie, dass der lange “ Zugang des Fontanelle “ gelb, orange und Viola zu beenden; im Mai, entlang dem “ Zugang der Rosen „, die Rosen, die eine der größten Anziehungskräfte des Park-Gartens Sigurt à Blüte sind; in den Sommermonaten der ninfees und der fiors der Lotos-Knospe, die ersten auf dem Wasser der zahlreichen kleinen Teiche des Parks, mit Schatten, die vom rosafarbenen bis rot, zu weiß und gelb, die Sekunden mit großen weißen Blumenblättern und immer genagt in der Nähe gehen; verbracht(ausgegeben) der Sommer, im September, ist es der Moment der Astern von den blauen Schatten, und es verletzt mit dem gelben Zentrum, Blume das erzählt Virgilio auch, von den Verzierungen der Altäre seiner/ihrer Zeit sprechend.
Außer der fünf großen Blüte, die kennzeichnet, um einige Monate seit März verbracht(ausgegeben) zu haben, um September zu beenden, dienen sie als Vollendung zur Landschaft des Park-Gartens Sigurt à der Blüte von fünfzig Vielfalten von jährlichen Betrieben(Pflanzen), die ihn mit denjenigen von den rosafarbenen Schatten, redhead und weiß der Begonien und derjenigen des Salbeis schließen.

DIE ANZIEHUNGSKRÄFTE DES GARTEN PARK SIGURTA‘
parco-giardino-sigurtàIL VIALE DELLE ROSE
lungo un chilometro, nel tempo è diventato l’immagine del Parco grazie alla fioritura primaverile di trentamila rose Queen Elisabeth e Hybrid Polyantha & Floribunda che, con il castello scaligero di Valeggio sullo sfondo, creano uno scenario esaltante.
Sigurta Viale delle rose
parco-giardino-sigurtàIL LABIRINTO
Si articola su di una superficie di duemilacinquecento metri quadri, formato con siepi di tasso alte circa due metri, al centro ospita una torre con la cupola in rame e due scale che sorpassano le siepi in modo da poter ammirare dall’alto la geometria del labirinto.
Sigurta labirinto
parco-giardino-sigurtàIL GRANDE TAPPETO ERBOSO
Occupa la maggior parte del parco, al suo interno si trovano i “Laghetti Fioriti” abitati dalle carpe giapponesi, impreziositi da ninfee e ibischi e con a fianco piante annuali che a seconda della stagione regalano diverse colorazioni.
Sigurta grande tappeto erboso
parco-giardino-sigurtàLA MERIDIANA ORIZZONTALE
La meridiana ha richiesto ben tre anni di verifiche dalla sua realizzazione da parte dell’ Osservatorio Astronomico di Asiago, sul suo quadrante è stato creato un simbolo che simboleggia il sole come sorgente di vita.
Sigurta Meridiana
parco-giardino-sigurtàIL GIARDINO DELLE PIANTE OFFICINALI
Al suo interno, in un’area ristretta, sono custodite una quarantina di varietà di piante dalle proprietà terapeutiche, con al centro la statua di un leone.
Sigurta Giardino Piante Officinali
parco-giardino-sigurtàI GIARDINI ACQUATICI
Grazie alla cura con cui sono tenuti, alla varietà di colori donata dalle ninfee e al riflesso della torre del castello scaligero di Valeggio, sembra di ammirare un quadro impressionista.
Sigurta Giardini Acquatici
parco-giardino-sigurtàL’EREMO
Si tratta di un tempietto fatto costruire dal marchese Antonio Maffei nel 1792 e da lui nominato “Eremo di Laura” dove è alloggiata una statua della Madonna; vi si giunge tramite un viale a gradinata che porta anche ai quattro laghetti dell’eremo.
Sigurta Eremo
parco-giardino-sigurtàIL MONUMENTO A CARLO SIGURTA’
La statua, creata dallo scultore Dante Carpigiani, è posizionata su un basamento in marmo Verona, misura oltre tre metri di altezza, tanto che è visibile da più punti del parco; riproduce la figura del fondatore di Parco Giardino Sigurtà.
Sigurta Statua Carlo Sigurta
parco-giardino-sigurtàLA PIETRA DELLA GIOVINEZZA
Grande masso di forma cubica su cui si può scorgere la figura di un volto umano, sul retro è posizionata una lastra di pietra con incisa una frase del poeta americano Samuel Ullman.
Sigurta Pietra della Giovinezza
parco-giardino-sigurtàIL CASTELLETTO
Edificio costruito dal marchese Antonio Maffei come “sala d’armi”, ma divenuto per la famiglia Sigurtà luogo di raccolta delle memorie del Giardino e luogo di accoglienza per amici di famiglia. Nel corso del ‘900 da questo luogo sono passate figure importanti della scienza e premi nobel, come Gerhard Domagk, Alexander Fleming, Selman Abraham Walksman, Albert Bruce Sabin e Konrad Zacharias Lorenz.
Sigurta Castelletto
parco-giardino-sigurtàLA GRANDE QUERCIA
Questo imponente albero di quattrocento anni, con sei metri di circonferenza del tronco e centoventi di chioma, attira l’attenzione di tutti i visitatori del parco ed è la pianta più antica di tutto il parco Sigurtà.
Sigurta Grande Quercia
parco-giardino-sigurtàI BOSSI
Presenti in gran quantità all’interno del parco, devono la loro particolarità alla potatura che, differentemente dall’usanza dei giardini all’italiana, vengono lasciati alle loro forme naturali.
Sigurta Bossi
parco-giardino-sigurtàLA FATTORIA DI TA’
Uno spazio dedicato ai bambini e alle loro famiglie, dove la presenza di animali da fattoria come asini, galline, tacchini, anatre, permette lo svolgimento di alcune attività ludiche e didattiche e laboratori in collaborazione con Veneto Agricoltura a sostegno della conservazione e valorizzazione delle razze avicole venete.
ÖFFNUNG DES GARTEN PARK SIGURTA‘

Die Jahreszeit der Öffnung des Parks ist seit den ersten Tagen des Märzes bis zum 1. November gegangen

LISTEN DES GARTEN PARK SIGURTA‘

März und Oktober von den Stunden 9.00 zu ihren Zeiten 17.00

von April, um September von den Stunden 9.00 zu den 18.00 zu beenden

KARTE DES GARTEN PARK SIGURTA‘
parco-giardino-sigurta-mappa

Garten Park Sigurta‘ – Karte